Unihockeylager 2016

Erster Lagertag

Heute war Rekordtag nach 4 Jahren Unihockeylager. 46 Kinder durften wir am Morgen empfangen. In unserem Leiterteam waren die Meisten nicht das erste mal dabei und auch bei den Kindern sahen wir viele bekannte Gesichter. Mit einer gewissen Routine also konnten wir mitden Kindern einen sehr sportlichen Tag, zwei Top-Mahlzeiten und zum Abschluss eine spannende und sehr interessante Olympiade absolvieren. Sichtlich hatten alle sehr viel Spass dabei. Der Tag forderte viele Kräfte, dennoch wurde noch viel geplappert in den Schlafgemächern, doch die Müdigkeit siegte schliesslich.

 

Zweiter Lagertag

Wir starteten den Tag mit dem Frühstück, für einige sichtlich zu früh. So ganz wach wurden viele erst im Training wo wieder viel geleistet und gelernt wurde. Mittags zeige sich unser Gastort das erste Mal dieses Jahr auch von seiner hübschen Seite, und aufgrund der Wetterbesserung verschoben wir am Nachmittag nach draussen und boten hier verschiedene Aktivitäten fern vom Unihockey an um etwas den Kopf zu lüften. Am Abend konnten sich die Kinder noch in einem kleinen Turnier noch im Basketball und Fussball messen.

 

Dritter und letzter Lagertag

Am letzten Tag wirkten viele wieder etwas erholter. Das lag wohl daran, dass man gemerkt hat, dass Schlaf eine wichtige Sache ist, wenn man viel leisten muss. Das Sonntags-Training wurde gelobt und viele Kinder haben Fortschritte gemacht. Auch viele Freundschaften waren in den letzten Tagen entstanden. Viele schöne Bilder zeigten sich, zum Beispiel wie gemeinsam gelacht, gespielt auch geputzt und schliesslich das Abschlussturnier bestritten wurde. Danach nahmen die Eltern Ihre Kinder wieder in Ihre Obhut.

MERCI den Eltern für das Vertrauen – MERCI den Kindern fürs tolle Mitmachen!

 

Impressionen

Ozio Gallery made with ❤ by joomla.it